Seine Exzellenz, Erzbischof Dr. Franz Lackner OFM, ist Ehrenmitglied der OG Salzburg

Als der heutige Erzbischof Franz Lackner 1978 seinen ersten Einsatz als Soldat des Bundesheeres beim österreichischen UN-Kontigent in Zypern absolvierte, konnte noch niemand seinen späteren Werdegang voraussehen. Gerade durch diesen Dienst für den Frieden erfolgte eine wichtige Weichenstellung.

„Erzbischof Franz Lackner ist seit seiner Dienstzeit beim Bundesheer und seinen Friedenseinsätzen auf Zypern dem Heer eng verbunden. Er hat dies mehrfach und wiederholt deutlich gemacht. Er geht bei jeder sich bietenden Gelegenheit auf die Soldaten zu, sucht das Gespräch und ist stets offen für persönliche Anliegen, aber auch die Anliegen des Bundesheeres insgesamt. Damit trifft sich die persönliche Haltung des Erzbischofs mit der Aufgabenstellung der Offiziersgesellschaft, die sich als wehrpolitisches Gewissen dieses Landes versteht“, sagt Oberst Dr. Erwin Seeauer, Präsident der Offiziersgesellschaft Salzburg.

Die Offiziersgesellschaft Salzburg, als älteste Österreichische Offiziersgesellschaft, hat daher Erzbischof Franz Lackner die Ehrenmitgliedschaft angetragen, welche dieser mit großer Freude angenommen hat. Am 23.3.2017 überreichte eine Delegation der Offiziersgesellschaft Salzburg dem Erzbischof die dazugehörige Urkunde.

Im Bild v.l.n.r.: Hauptmann Dr. Eduard Paulus, Major Mag. Bernd Huber, Brigadier Dr. Michael Schaffer, Erzbischof Dr. Franz Lackner, Oberst Dr. Erwin Seeauer (Präsident), Hauptmann Gernot Schreyer, Hauptmann Hans Brunner