OGS

Die Offiziersgesellschaft Salzburg im Überblick

 

Die Offiziersgesellschaft SALZBURG ist ein eigener – vom Bundesministerium für Landesverteidigung unabhängiger – Verein, dessen Hauptzweck erstens die Stärkung und Förderung einer schlagkräftigen österreichischen Landesverteidigung und zweitens die Festigung der Kameradschaft seiner Mitglieder ist.

  • Die Stärkung und Förderung einer schlagkräftigen österreichischen Landesverteidigung wird hauptsächlich dadurch erreicht, daß wir intensiv an einer zukunftsorientierten Sicherheitspolitik Österreichs mitarbeiten, in dem wir so gut als möglich im sicherheitspolitischen Meinungsbildungsprozeß mitwirken und für eine sicherheitspolitische Diskussion fundierte Information zur Verfügung stellen.
  • Die Festigung der Kameradschaft wird durch verschiedene Vortragsabende zu hauptsächlich militärischen und militärhistorischen Themen, durch gemeinsame Reisen sowie durch verschiedene andere Treffen erreicht.

Die einzelnen Landesgesellschaften—gleich den österreichischen Bundesländern—sind im Dachverband „Österreichische Offiziersgesellschaft“ zusammengeschlossen und treten über diesen gemeinsam auf. Die ÖOG stellt das „sicherheitspolitsche Gewissen“ Österreichs dar und handelt in diesem Sinne.

Zur Information der Mitglieder sowie wehrpolitisch Interessierter gibt es diese Internetseiten sowie auch jene der ÖOG. Zusätzlich erhalten die Mitglieder der OG Salzburg viermal jährlich die Zeitschrift „Der Offizier„, das Medium der Österreichischen Offiziersgesellschaft.

Ordentliche Mitglieder der Offiziersgesellschaft Salzburg können alle Berufs- und Milizoffiziere, Offiziere des Ruhestandes bzw. Offiziere a.D. sowie Offiziersanwärter werden. Außerordentliche Mitglieder Personen, die sich um die Landesverteidigung, die Sicherheitspolitik oder um die Offiziersgesellschaft verdient gemacht haben, gem. Beschluß des Vorstandes.

 

–> Der Vorstand