Vortrag Bgdr Mag. Thaller: Miliz in der HG 2019

Am 13. Juni hatte die Offiziersgesellschaft Salzburg Brigadier Mag. Stefan Thaller, Leiter der Abteilung Einsatzvorbereitung im BMLV, zu einem Vortrag eingeladen. Thema des Vortrages war: „Miliz in der HG (Heeresgliederung) 2019“.

von links: Militärkommandant Brigadier Mag. Anton Waldner, Oberst a.D. Theodor Luigs, Oberstleutnant Mag. Lothar Riedl, Brigadier Mag. Stefan Thaller, Hauptmann DI Franz Schätz, Major Ing. Markus Matschl

Brigadier Thaller berichtete den Mitgliedern der OG über die Bemühungen des Ressorts Personen für die Miliz zu gewinnen und konnte feststellen, dass das Bundesheer derzeit über rund 17.000 Mann an Miliz verfügt.

Die Ausführungen des Brigadiers waren Ausgangspunkt für eine rege und heftige Diskussion, in der zwar das Engagement und die erzielten Ergebnisse zur Gewinnung von Milizpersonal anerkannt wurden, aber auch deutliche Kritik geäußert wurde. So stellten die Diskussionsbeiträge fest, dass die gesetzten Maßnahmen nur punktuell erfolgen können und jedenfalls nicht als Umsetzung des Milizgebotes der Bundesverfassung anzusehen sind.

Würde dieses Gebot ernst genommen , müsste das Bundesheer wieder als „Bedarfsarmee“ ausgerichtet werden, was eine Erhöhung des Milizanteils bei gleichzeitiger Reduzierung des Berufskaders bedeuten würde. Auch wurde in der Diskussion aufgezeigt, dass es nur so möglich sei, ausreichenden budgetären Spielraum zurückzugewinnen.